Perspektiven für Straßenkinder und junge Obdachlose in Deutschland Jetzt spenden
Perspektiven für Straßenkinder und junge Obdachlose in Deutschland Jetzt spenden

Renommierter Kölner Altstadt-Preis 2016 für Off Road Kids Stiftung

Mehr als 900 Straßenkinder, Ausreißer und junge Obdachlose haben die Streetworker der Bad Dürrheimer Off Road Kids Stiftung von 2006 bis 2016 allein in Köln aus dem tristen und gefährlichen Straßendasein herausgeholt und mit neuen, dauerhaften Zukunftsperspektiven ausgestattet – mehr als 4300-mal ist den Streetworkern dies bis November 2016 sogar bundesweit gelungen. Für diese enorme Leistung überreichte die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker im November 2016 den diesjährigen Preis der Bürgergemeinschaft Altstadt an die Off Road Kids Stiftung. Die Preisverleihung fand im Rahmen des renommierten „Schaffermahls“ in der Belle Étage des Kölner Schokoladenmuseums vor prominent besetztem Publikum statt.

Welche Bedeutung die Off Road Kids Stiftung der Preisverleihung beimisst, wurde augenscheinlich, nachdem Off Road Kids-Chef Markus Seidel gemeinsam Streetwork-Stationsleiter Colin Emde und den beiden Off Road Kids-Kuratoriumsmitgliedern Gottfried Rüssmann, Vorstandssprecher der DEVK, und Andrea Zinnenlauf von der Vodafone Stiftung Deutschland den Preis entgegengenommen hatte: Per Videoübertragung aus Berlin dankte Bahnchef Dr. Rüdiger Grube in seiner Funktion als Kuratoriumsvorsitzender der Off Road Kids Stiftung persönlich für die Auszeichnung. Zuvor hatten der Vorsitzende der Kölner Bürgergemeinschaft Altstadt, Dr. Joachim Groth, und Oberbürgermeisterin Henriette Reker die herausragenden Erfolge der Streetworker der Off Road Kids Stiftung beim Einsatz für obdachlose junge Menschen in Köln deutlich unterstrichen.

Nach dem Preis der Kölner Karmetta Stiftung in 2015 ist der Preis der Bürgergemeinschaft Altstadt die zweite, hochkarätige lokale Würdigung für die bundesweite Straßenkinderhilfe in der Domstadt.

Unser Foto zeigt von links: Andrea Zinnenlauf, Kuratoriumsmitglied der Off Road Kids Stiftung und Programmleiterin der Vodafone Stiftung Deutschland, Colin Emde, Leiter der Off Road Kids-Streetwork-Station in Köln, Henriette Reker, Oberbürgermeisterin der Stadt Köln, Markus Seidel, Vorstandssprecher der Off Road Kids Stiftung, die beiden stellvertretenden Vorsitzenden der Bürgergemeinschaft Altstadt, Professor Dr. Dr. h.c. Leo Kreutzer und Iris Schütze, Gottfried Rüßmann, Kuratoriumsmitglied der Off Road Kids Stiftung Vorstandsvorsitzender der DEVK, sowie Dr. Joachim A. Groth, Vorsitzender der KölnerBürgergemeinschaft Altstadt. (Bild: Jan Röhrmann)

Alle Preise und Auszeichnungen, die der Off Road Kids Stiftung verliehen wurden...