Perspektiven für Straßenkinder und junge Obdachlose in Deutschland Jetzt spenden
Perspektiven für Straßenkinder und junge Obdachlose in Deutschland Jetzt spenden

Spenden: Wofür benötigt die Off Road Kids Stiftung Geld?

Überregionale Straßensozialarbeit

Dies ist der Bereich, in den wir den Großteil unserer Spenden investieren. Wir betreiben mit den Spenden unser überregionales Streetwork-System für Straßenkinder, Ausreißer und junge Obdachlose in Deutschland. Der Kern dieses bundesweit wirkenden Systems sind die Streetwork-Stationen in Berlin, Hamburg, Dortmund und Köln. Staatliche Gelder erhalten wir hierfür nicht. Unsere Straßensozialarbeiter helfen täglich neuen Ausreißern, Straßenkindern und jungen Obdachlosen. Ihr Arbeitsauftrag ist es, innerhalb kürzester Zeit für jeden einzelnen der jungen Menschen eine tragfähige Zukunftsperspektive zu finden. Bei Bedarf kann die Betreuung der jungen Menschen nach der Vermittlung in eine tragfähige Perspektive fortgesetzt werden. Unsere Streetworker begleiten jugendliche Ausreißer auf Wunsch zu deren Eltern oder zum Jugendamt und nehmen an den meist sehr belastenden Gesprächen an der Seite des Jugendlichen teil.

Kinderheim

Die Off Road Kids Stiftung betreibt in Bad Dürrheim im Schwarzwald ein eigenes Kinderheim für ehemalige Straßenkinder und Jugendliche ohne familiären Halt. Der leistungsorientierte pädagogische Ansatz ermöglicht auch sogenannten Schulverweigerern die Reintegration: Die Kids erreichen sehr grundsätzlich einen guten Realschulabschluss, etliche auch das Abitur. Die intensive Förderung der Jugendlichen wäre ohne Spenden schlicht undenkbar. Die Pflegesätze der Jugendämter reichen hierfür nicht aus.

Notruf- und Kontakttelefon, Online-Beratung

Auf der Straße gelten andere Gesetze. Die Krisen und Zusammenbrüche der Jugendlichen orientieren sich nicht an üblichen Bürozeiten. Mit Ihrer Spende unterhält Off Road Kids in allen vier Streetwork-Niederlassungen gebührenfreie Notrufnummern über die die Jugendlichen unsere Streetworker sieben Tage pro Woche rund um die Uhr erreichen können. Dank der Hilfe unserer Spender konnten so schon zahlreiche verzweifelte Situationen "entschärft" und einige Suizidvorhaben verhindert werden.

Eltern-Hotline

Diesen Beratungsservice haben wir eingerichtet, da uns immer mehr Eltern von Ausreißern um Rat bitten. Unsere Spender machen es möglich, dass diese Eltern auf unsere Erfahrung und Hilfe zurückgreifen können.

Institut für Pädagogikmanagement IfPM

Wir haben mit dem IfPM für berufserfahrene Erzieherinnen auch ohne Abitur eine Möglichkeit geschaffen, berufsbegleitend einen international anerkannten Hochschulabschluss (Bachelor) zu erlangen und sich damit für Leitungsaufgaben zu qualifizieren. Der Betrieb des Hochschulinstituts wird durch Studiengebühren und zweckgebundene Spenden gesichert, die nicht aus dem allgemeinen Spendeneingang stammen. Staatliche Zuschüsse erhalten wir nicht. Sie können Teil- und Vollstipendien für einzelne Studierende zur Verfügung stellen und es so Erzieherinnen ermöglichen, einen international anerkannten Bachelor-Hochschulabschluss zu erreichen.