Bundesweit professionelle Nothilfe

Über die bundesweit verfügbare Online-Hilfe sofahopper.de leisten die erfahrenen Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen der Off Road Kids Stiftung flächendeckend digitale Sozialarbeit und beraten Minderjährige und junge, von Obdachlosigkeit bedrohte Menschen (bis 27 Jahre) intensiv bei der Lösungssuche. Dieses Angebot richtet sich nicht nur an junge Obdachlose in Deutschland, sondern insbesondere an junge Menschen, die vorübergehend bei Bekannten „auf dem Sofa“ Unterschlupf gefunden haben und in „verdeckter“ Obdachlosigkeit leben.

Die digitale Streetwork-Station von Off Road Kids

sofahopper.de 

Live-Chat Mo-Fr, 10:00-20:00
und 24/7-Kontaktformular

Neuer Beratungsbedarf durch verdeckte Obdachlosigkeit entdeckt

Die Online-Hilfe „sofahopper.de“ ist das einzige flächendeckend verfügbare, professionelle Beratungsangebot für entkoppelte Minderjährige und junge Volljährige bis 27 Jahre in Deutschland, die durch Obdachlosigkeit gefährdet sind.

Die Off Road Kids Stiftung hat dieses digitale Hilfesystem aufgrund einer bedeutenden Beobachtung ihrer Streetworker und Streetworkerinnen entwickelt: Die Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter hatten frühzeitig erkannt, dass entkoppelte junge Menschen (Disconnected Youth) seit der Verbreitung von Social Media (seit ca. 2015) häufig über lange Zeiträume in „verdeckter Obdachlosigkeit“ leben, bevor es zur tatsächlichen Obdachlosigkeit kommt.  Über ihre Social-Media-Kanäle finden sie im ursprünglichen Heimatgebiet leichter als zuvor temporäre Unterkünfte bei mehr oder minder guten Bekannten. Daher werden sie sehr viel später als bisher tatsächlich obdachlos und stranden erst mit erheblicher Verzögerung in großen deutschen Städten. Bis dahin sind diese jungen Menschen durch die traditionelle Großstadt-Streetwork nicht erreichbar.

Mehr Infos zur Situation

Wertvolle Zeit verstreicht ungenutzt, denn ohne kompetente Hilfe bei der Suche nach einer tatsächlich tragfähigen Lebensperspektive unterscheiden sich ihre Zukunftsaussichten aber kaum von denen junger Obdachloser im Straßenmilieu. Das umfassende Online-Beratungsangebot „sofahopper.de“ trägt dieser Erkenntnis Rechnung.

Hilfe greift vor tatsächlicher Obdachlosigkeit

Die Beratung durch „sofahopper.de“ setzt vielfach erheblich frühzeitiger an als die traditionelle Straßensozialarbeit und ermöglicht insbesondere entkoppelten jungen Menschen in der prekären Phase der verdeckten Obdachlosigkeit eine professionell begleitete Suche nach neuen, dauerhaft tragfähigen Zukunftsperspektiven. Die Hilfe in dieser Phase ist sehr aussichtsreich, da die jungen Menschen zumindest noch ein Dach über dem Kopf haben und die Beratung zügig auf die zukünftige Unterkunft und Lebensgestaltung ausgerichtet werden kann.

Niedrigschwelliger Zugang über Google

Wesentliche Erfolgsfaktoren sind die leichte Auffindbarkeit des Beratungsangebots und der niedrigschwellige Zugang. Das Online-Hilfeangebot sofahopper.de basiert auf der Erkenntnis, dass mittlerweile jeder Hilfe suchende junge Mensch über ein Smartphone verfügt oder zumindest Zugang zum Internet hat. Hinzu kommt die Erfahrung, dass die jungen Menschen selbst, aber auch deren Gastgeber eigeninitiativ bei Google nach Rat und Hilfe suchen, sobald die Situation aussichtslos erscheint. „Sofahopper.de“ setzt daher erfolgreich auf die Google-Suche. Parallel dazu wird das Beratungsangebot durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit kontinuierlich in den Sozialen Medien und in den traditionellen Medien publiziert.

Das beratende Fachpersonal ist zu den oben genannten Tageszeiten live erreichbar. Mithilfe des „sofahopper.de“-Kontaktformulars können Betroffene auch unabhängig von den Online-Beratungszeiten ihre Situation schildern und Beratung anfordern.

Professionelles Hilfespektrum

Bei „sofahopper.de“ setzt die Off Road Kids Stiftung ausnahmslos Fachpersonal mit Hochschulbildung (insb. Sozialpädagogik, Sozialarbeit usw.) ein. 
Das Informations- und Beratungsspektrum ist vielfältig und reicht von der Soforthilfe bis hin zur Entwicklung und Einleitung einer dauerhaften Zukunftsperspektive. Zudem ist es möglich, sich gezielt zu einzelnen Themen wie etwa der korrekten Antragstellung bei einer Behörde beraten zu lassen. Wie alle Beratungsangebote der Off Road Kids Stiftung beruht auch „sofahopper.de“ auf freiwilliger Teilnahme. Die Beratung erfolgt neutral und ohne jedwede parteipolitische oder konfessionelle Bindung.

Abgestufte Beratungssettings

  • Ausführliche „sofahopper.de“-Erklärvideos ermöglichen eine völlig kontaktlose Beratung zu häufig angefragten Themen wie beispielsweise der Klärung der Behörden-Zuständigkeit, den Methoden zur Wohnungssuche, der Vorgehensweise bei Mietschulden oder der spezifischen Antragstellung bei der passenden Behörde.
  • Anonyme Online-Beratung per Text-Chat oder Telefon ermöglicht einen extrem niedrigschwelligen Zugang zu persönlicher, individueller Beratung.
  • Individuelle, nicht-anonyme Online-Beratung per Text-Chat, Telefongespräch oder auch Videokonferenzsystem ist das Äquivalent zur traditionellen Streetwork und bildet ein vergleichbares Hilfespektrum im virtuellen Sozialraum ab.

Hybrides Beratungsangebot

Die bundesweit verfügbare, digitale Streetwork-Station „sofahopper.de“ und die lokalen Streetwork-Stationen der Off Road Kids Stiftung in Berlin, Dortmund, Frankfurt, Hamburg und Köln sind eng miteinander verflochten und bilden ein hybrides Beratungssystem. Das beratende Personal bei „sofahopper.de“ ist ebenfalls in den Streetwork-Stationen tätig, und die eingehenden Hilfeanfragen werden nach Möglichkeit am jeweils territorial nächstliegenden Streetwork-Standort bearbeitet.

Dies ist insbesondere für den großen Anteil entkoppelter junger Menschen von Vorteil, die den Kontakt über „sofahopper.de“ aufgenommen haben und aus den weitläufigen Ballungsräumen der Off Road Kids Streetwork-Stationen stammen. Sie haben die Möglichkeit, vom digitalen in ein analoges Beratungssetting zu wechseln und die Beratung direkt in der lokalen Streetwork-Station fortzusetzen. Dieses hybride Zusammenspiel – und vor allem der Übergang von digitaler zu analoger Beratung – erhöht die Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Beratungsabschlusses in kurzer Zeit.

Netzwerkarbeit

Entkoppelte junge Menschen, die sich nicht im Einzugsbereich einer Off Road Kids-Streetwork-Station befinden, werden hingegen per E-Mail, Text-Chat, Telefon oder Videokonferenz beraten. Bei Bedarf sucht das Beratungspersonal von „sofahopper.de“ am Aufenthaltsort der jungen Menschen nach lokalen Hilfeeinrichtungen und Beratungsstellen und stellt den Kontakt der jungen Menschen zu diesen Angeboten her. 
Aufgrund der langjährigen Tätigkeit der Off Road Kids Stiftung seit 1993 verfügen die Berater und Beraterinnen über Kontakte zu zahlreichen Einrichtungen in Deutschland. Dank des stark zunehmenden Bekanntheitsgrads von sofahopper.de bieten lokale Angebote in vielen Städten eigeninitiativ die Kooperation mit „sofahopper.de“ an.

>> weiterlesen: STREETWORK

Jetzt Spenden
Off Road Kids Spendenkonten
Sparkasse Schwarzwald-Baar
IBAN: DE44 6945 0065 0151 0621 73
BIC: SOLADES1VSS
Volksbank e.G.
IBAN: DE29 6649 0000 0000 1010 10
BIC: GENODE61OG1